Chronik

Gemeinsam mit interessierten Eltern gründeten engagierte Lehrer am 4. Juli 2000 den Förderverein der Montessorischule Weißenfels e. V., um den ersten Schritt in Richtung "Schule in freier Trägerschaft" als Alternative zur staatlichen Regelschule zu gehen.
Wir wollen damit auch die erfolgreiche Arbeit zweier Kindergärten in Weißenfels, die bereits seit Jahren im Sinne Maria Montessoris arbeiten, in einer Grundschule fortsetzen.
Dass der Bedarf einer Schule, die montessorianisch und integrativ arbeitet sowie förderpädagogisches Reiten anbietet, besteht, zeigt das rege Interesse sehr vieler Eltern über die Stadtgrenzen hinaus. Unsere Schule ist im Umkreis von 35 km die einzige, die nach einer solchen Konzeption arbeitet.
Nach der Vereinsgründung begann eine bewegte arbeitsreiche Zeit der Vorbereitung auf die Eröffnung unserer Schule. Es wurden die pädagogische Konzeption erstellt, der Finanzbedarf ermittelt, Sponsoren gesucht sowie die Öffentlichkeitsarbeit auf Touren gebracht. Am 30. Juli 2001 hielten wir dann die Genehmigung zur Eröffnung unserer Schule in der Hand, so dass die ersten 5 Kinder im August 2001 eingeschult werden konnten. Im 2. Schuljahr kamen dann 9 Schüler in die Schule. Im 3. Jahr wurden 12 Kinder eingeschult, im 4. Jahr 13 Schüler und im Schuljahr 2005/06 waren es 14 Schüler. Im Schuljahr 2007/08 wurden 16 Schüler eingeschult.
Im Schuljahr 2008/09 wurden 14 ABC-Schützen eingeschult. Zum Schuljahr 2009/2010 wurden 12 Erstklässler und 4 Umschüler aufgenommen. Damit besuchten 63 Schüler unsere Schule. Die Kapazitätsgrenze war damit bereits überschritten und ein größeres Schulgebäude dringend erforderlich. Zum Schuljahr 2010/2011 zogen wir nach Naumburg, in den Flemminger Weg 141. Ein moderner Schulneubau empfing unsere Kinder sowie die 18 Erstklässler, die nun mit ihren älteren Klassenkameraden in 3 Klassen lernen. Seit dem Schuljahr 2012/2013 gibt es nun 4 Klassen (Klasse Erde, Klasse Feuer, Klasse Luft und Klasse Wasser). Im Schuljahr 2013/2014 besuchen 71 Schülerinnen und Schüler unsere Schule.

Schulneubau - Vom Modell zur Wirklichkeit

Zur Monatseröffnung im Februar 2010 überraschte die Schulleiterin Frau Lucks alle Kinder und Pädagogen mit einem Schulmodell: "So soll die neue Monte einmal aussehen!", sagte sie. Wir staunten nicht schlecht, als sie uns zeigte, wie die Räume in den einzelnen Etagen verteilt werden würden. Natürlich freuten sich alle darüber, dass wir bald viel mehr Platz in einem tollen, neuen Haus haben würden. Doch bis dahin gab es noch eine Menge Arbeit.
Nach einem langen, harten Winter erfolgte am 9.März 2010 der Spatenstich. Danach konnte man Woche für Woche sehen, wie das Gebäude wuchs und auch der Innenausbau voran ging. Die Gewerke arbeiteten Hand in Hand, so dass am 31.7. mit Hilfe vieler Eltern der Umzug in das neue Haus vonstatten gehen konnte. Auch in der letzten Ferienwoche vor Beginn des neuen Schuljahres packten alle mit an, um die Klassen- und Horträume, die Aula, die Bücherei usw. einzurichten und für die Montis auf das Beste vorzubereiten. Hier an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle!

Montessorischule Naumburg   Flemminger Weg 141   06618 Naumburg   Tel. +49-(0)3445-7810990    info@montessorischule-naumburg.de   Sitemap